Suchen

Hinreise

Reisende

Kabinenklasse

Günstige Emirates Flüge finden

Emirates wurde 1985 von der Regierung des Emirats Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegründet. Die ersten Flüge gingen vom Emirat nach Mumbai, Neu-Delhi und Karatschi. Zunächst wurden Airbusse A300B4 von Pakistan International Airlines geleast. Der erste Flug nach Europa, ging nach London Gatwick im Juni 1987. Ende der 90er wurden 13 neue Flugzeuge beschafft.

Heutzutage nutzen ein Großteil der Fluggäste von Emirates den Flughafen Dubais als Drehscheibe, um nach Fernost, Australien oder Neuseeland zu kommen. Die Flotte von Emirates besteht aus 201 Flugzeugen, die 85 Destinationen in 54 Länder bedient. Das aktuelle Durchschnittsalter der Flugzeuge beträgt 6,4 Jahre. Vor Allem ist Emirates durch Ihr Sponsoring bekannt. Unter anderen sponsert Emirates den HSV, Arsenal, AC Mailand und das Starensemble von Real Madrid. Außerdem spielt Arsenal London jedes zweite Wochenende im Emirates Stadium.

Buchen Sie jetzt ganz einfach und unkompliziert Ihren Emirates Flug mit Skyscanner Österreich. Sie können sich einen Emirates Flug von der obigen Liste aussuchen oder benutzen Sie die Links auf der rechten Seite um nach mehr Flügen zu suchen. Falls Sie eine neue Suche starten wollen, dann geben Sie im Suchfeld ihre Reiseroute und Ihre Reisedaten ein und lassen Sie sich von der Suchmaschine Skyscanner den passenden Flug finden – das Ganze natürlich kostenlos.

Warum mit Emirates fliegen?

Check In

Mit Emirates können Sie online einchecken, am Flughafen vom Automaten oder dem Emirates Schalter. Sie können bereits 24 Stunden und bis 90 Minuten vor Abflug online, am Computer oder vom Smartphone, einchecken und so direkt Ihre Plätze reservieren. Ihre Bordkarten müssen Sie entweder ausdrucken oder auf Ihrem Handy gespeichert haben. Sie können sowohl für sich als auch für Mitreisende online einchecken. Am Flughafen können Sie auch schon 24 Stunden und bis 90 Minuten vor Abflug am Schalter einchecken. Wer nicht Schlange stehen will, der kann mit einem elektronischen Ticket am Self-Check-in Kiosk seine Bordkante erhalten. Das Gepäck muss dann am Gepäckabgabeschalter abgegeben werden. Dies gilt auch für diejenigen, die online einchecken.

Gepäcksbestimmungen

Emirates hat eines der großzügigsten Freigepäckbestimmungen. So kann ein Economy Class Gast gleich 30kg Gepäck einchecken und ein Handgepäck mit einem Gewicht von 7kg und Abmessungen von max. 55x38x20cm an Bord nehmen. Ein Passagier der Business Class hat 40kg Freigepäck und darf zwei Handgepäckstücke mitnehmen, die insgesamt nicht mehr al 12kg wiegen dürfen. Der Besitzer eines First Class Tickets darf sogar 50kg Gepäck einchecken. Jedoch darf kein Einzelgepäcksstück mehr als 32kg wiegen. In der First Class dürfen ebenfalls zwei Handgepäcksstücke mitgeführt werden, die zusammen nicht 12kg überschreiten. Für Nord- und Südamerikaflüge gibt es einige Ausnahmen, deshalb stellt die Webseite von Emirates einen Freigepäckrechner zur Verfügung.

Sitze

Emirates ist großzügig mit der Beinfreiheit in Ihren Flugzeugen und garantiert damit viel Komfort auf Ihren Flügen. Die Angaben variieren von Flugzeugtyp zu Flugzeugtyp, jedoch werden dem Economy Class Gast mindestens 31 Zoll (78,74cm) Abstand zum Vordersitz garantiert. Die Breite der Sitze beträgt 17 Zoll (43,18cm). Die Sitze der Business Class sind 20 Zoll breit (50,80cm) breit und der Abstand zum Vordermann kann zwischen 55 Zoll (139,70cm) und 72 Zoll (182,88cm) betragen. Dies ist je nach Flugzeugmodell und Länge der Flugstrecke abhängig. Der Abstand zum Vordersitz der First Class liegt zwischen 69 Zoll (175,26cm) und 84 Zoll (213,36cm) und man kann es sich auf 23 Zoll (58,42cm) Sitzbreite gemütlich machen.

Buchungsgebühren

Es fallen bei der Buchung von Emirates keine Kreditkartengebühren an. Es kann auch mit PayPal gezahlt werden und auch hier berechnet Emirates keine Extrakosten.

close